Sportfreunde Goldgrube e. V.

Spfr.Goldgrube

Fritz Nickel 16. März 2014 News Keine Kommentare
Spfr.Goldgrube

Jan Weeser dreht Spiel binnen 5 Minuten. Wir sind wieder dran. Im Derby und Abstiegskampf gewann die Spfr. Goldgrube mit 2-1 gegen den VfR Koblenz. Da ich auf 4 etablierte Spieler verzichten mußte und zu Beginn des Spiels nur 11 Mann zur Verfügung hatte, wurde das System aus der Vorbereitung komplett umgestellt. Zudem kämpfte jeder Spieler und verrichtete viel Laufarbeit. Wie so oft waren wir in der 1. HZ die Mannschaft mit den größeren Spielanteilen. Gefühltes 10:1 Torschussverhältnis. Trotzdem “wie so oft” kam der VfR, in der 35. Min. durch Ersin Pehlivan, nach einem Standard zur glücklichen 0-1 Führung. Wenn man im Keller steht und während einer solchen Überlegenheit ein Tor kassiert, ist das besonders bitter. Jedoch zeigte die Mannschaft Moral. In der 2.HZ hätte man wieder auf das alte System umstellen können, da mittlerweile 3 Einwechselspieler eingetroffen waren. Aber wir wollten weiter mit etwas Risiko  Druck nach Vorne machen. “Gott sei Dank wurden wir belohnt”. Durch einen Doppelschlag von Jan Weeser in der 70.Min und 75.Min. Beide Tore waren heraus gespielt und eiskalt von Weeser vollendet. Nach der Führung stellten wir auf das alte System wieder um und schöpften unser Einwechselpensum voll aus. Ungefährdet brachten wir so die Führung zum verdienten Sieg über die Zeit. Wenn wir das 3. 4. und 5. Tor in der Schlussphase nachgelegt hätten, könnte der VfR sich nicht beschweren. Ich bin unheimlich stolz auf meine Jungs und bin beeindruckt, mit welcher Leidenschaft, trotz der schwierigen Situation, die Spieler im Abstiegskampf zu Werke gehen.   Andrè Steinbach IMG-20140223-WA0010

Dir gefällt dieser Artikel? Teilen!

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort