Sportfreunde Goldgrube e. V.

FA-Cup lässt Grüßen

Felix Bastian 7. November 2012 Erste Mannschaft, Fußball, News 1 Kommentar

Ähnlich wie in England spielte sich das Pokalspiel in Untermosel zu. Man stellte schon vor dem Spiel fest das der Kunstrasenbelag in Untermosel ein großes Anfangsproblem geben wird. Das stimmte nicht ganz, denn man hatte über 90min Probleme den Ball zu kontrollieren, durch ein schleimige Schicht die auf dem Boden war es absolut nicht möglich und man sollte mal überlegen den Platz mal wieder zu erneuern da es sich auch um erhöhte Verletzungsgefahr handelt.

Der Schiri pfiff die Partie an und  man versuchte das Spiel zu kontrollieren was, wie schon erwähnt, sehr schwer war. Der Gegner stand tief und wartete auf Kontermöglichkeite ab. Nach einem Ballverlust unserer Seite steckte der C-Ligist durch die Schnittstelle der Abwehr und überwätigte Torwart Christian Bersch der keine Chance hatte. 1-0 Rückstand! Keine Panik denn es war ja noch genug Zeit. Eljvir Bajra setzte sich auf links durch und bediente Giovanni Rago der den 1-1 Ausgleich erzielte. Kurz danach das gleiche Spiel mit gleichen Akteuren 1-2 Führung. Die Welt wieder in Ordnung. Halbzeitstand. Sven Berg wurde gegen Jan Weeser wegen ein gelb Vorbelastung ausgewechselt und das sollte für furore Sorgen. Kurz nach der Halbzeit bediente Jan Weeser mustergültig Dominik Groß und es stand 1-3 für die Goldgrube. Jeder dachte das wars. Untermosel die unverständlicher Weise in der C-Klasse um den Abstieg kämpft, steckte nicht auf. Man merkte Ihnen an das sie den Schmierplatz gewöhnt sind. Über Rechts schön durchgesetzt zur Grundlinie, in den Rückraum und irgendwie der 2-3 Anschlußtreffer. Kurz danach eine Ecke, der Ball wird nicht ordentlich geklährt und findet einen Abnehmer höhe16er der den Ball unhaltbar flach und unhaltbar in untere Eck schoß. 3-3 Ausgleich. Es kam noch Dicker. Die Abwehrreihe schien danach total von der Rolle zu sein und ließ sich vom gegenerischen Stürmer den Ball abluxen der quer spielte und zack der 4-3 Führungstreffer nach einer 1-3 Führung. Was war den hier los. 20min noch zu spielen, jetzt nochmal zusammen reißen. Eine rieß sich ganz besonders zusammen. Jan Weeser der bereits das 1-3 vorbereitet war der Mann der Stunde. Erst schoß er den 4-4 Ausgleich, danach bediente er der eingewechselten Spieler Stefan Macher der das 5-4 markierte und danach noch den 4-6 Endstand herstellte. Wahnsinn, die Zuschauer kamen auf Ihre kosten und konnten es kaum glauben. Leider zog sich unser Jungster Luca Reinold alias Lucky eine schwere Knieverletzung zu und muß eventuell operiert werden. Hoffen alle das es nicht dazu kommt und wünschen eine gute Besserung. “Du wirst uns in den kommenden Spielen fehlen” Halt die Ohren steif!

Am kommenden Wochenende steht das Spitzenspiel an. 1. gegen 2. SV Anadolu gegen die Spfr.Goldgrube auf dem Feste Franz am kommenden Sonntag. Anstoß 14.30 Uhr.

Hoffen auf zahlreiche Unterstützung im Spitzenspiel.

Dir gefällt dieser Artikel? Teilen!

Über den Autor

1 Kommentar

  1. gfvoxorwo 1. August 2016 von 03:36

    KZW2jz aqogbgwtlase, [url=http://tbarcoczvicy.com/]tbarcoczvicy[/url], [link=http://haquloigxyeq.com/]haquloigxyeq[/link], http://ucwkwvykudyo.com/

Hinterlassen Sie eine Antwort